29. April 2014
Umbenennung der Kaselowskystraße in Hochstraße

DIE LINKE stellt zur Ratssitzung am 8. Mai 2014 den Antrag:

Barbara-Schmidt-klDer Rat der Stadt Bielefeld möge beschließen, die Kaselowskystraße in Hochstraße umzubenennen.

Begründung:

Nach der historischen Aufarbeitung der Familiengeschichte Kaselowsky/Oetker ist es an der Zeit, dass sich auch die Stadt ihrer Geschichte und den getroffenen Entscheidungen zu Richard Kaselowsky stellt. Im August 2001 beschloss der Rat auf Wunsch der Familie Oetker die Hochstraße in Kaselowskystraße umzubenennen.

Richard Kaselowsky war ein überzeugter Nazi und Mitglied des Freundeskreises Reichsführer SS Heinrich Himmler. Unter seiner Leitung wurde die Firma Oetker von Adolf Hitler mit dem Prädikat „Nationalsozialistischer Musterbetrieb" ausgezeichnet. An der Ausschaltung der Juden aus dem Wirtschaftsleben in Deutschland war er aktiv beteiligt, „forderte er doch die Entlassung jüdischer Mitarbeiter von Firmen, die Oetker kontrollierte."

Am Ende ihrer Studie „Dr. Oetker und der Nationalsozialismus. Geschichte eines Familienunternehmens 1933 – 1945." kommen die Autoren zu folgendem Ergebnis: „Kaselowsky und mit ihm die Familie und die Firma Oetker trugen Verantwortung für das politische System, in dem sie lebten. Sie waren Stützen der NS-Gesellschaft, suchten die Nähe des Regimes und profitierten von dessen Politik. Für Richard Kaselowsky gilt dies in besonderer Weise."

Der Rat der Stadt Bielefeld sollte den heutigen Tag der Befreiung vom Faschismus durch die Umbenennung der Kaselowskystraße in Hochstraße ein klares Zeichen für eine demokratische und antifaschistische Kultur setzen, in der die Ehrung eines überzeugten Nazis durch die Benennung einer Straße nach dieser Person keine Chance hat.

Zitate aus dem Buch: „Dr. Oetker und der Nationalsozialismus. Geschichte eines Familienunternehmens 1933 – 1945." Von Jürgen Finger, Sven Keller und Andreas Wirsching. München, 2013.

Bild: Barbara Schmidt, OB-Kandidatin, Fraktionsvorsitzende DIE LINKE im Rat

Weitersagen

Termine

NOEVENTS

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Kontakt


DIE LINKE. Ratsfraktion Bielefeld
Niederwall 25
33602 Bielefeld

Telefon: 0521-515080
die.linke@bielefeld.de