18. August 2014
Linke fordert schnelle Lösung beim Parkplatzmangel an der Gutenbergschule

Peter-Ridder-Wilkens-grEs geht wieder los. Die Sommerferien sind vorbei. Die Parkplätze um die Gutenbergschule sind knapp seit dem Einzug des Abendgymnasiums. (Wir berichteten darüber).
Auf Initiative der Linken wurde das Thema in der Bezirksvertretung Mitte behandelt. Die BZV-Mitte fasste den Beschluss möglichst schnell eine Entlastung des Parkplatzmangels durch die Nutzung des Pausenhofs als Parkplatzfläche zu prüfen.
Im Februar 2014 wurde dem Bauamt ein Bauantrag vorgelegt, um die Genehmigung eines Parkplatzes an dieser Stelle zu prüfen. Vor einer Entscheidung müssen noch diverse Gutachten zum Brand- und Blendschutz eingeholt werden.


Peter Ridder-Wilkens, Fraktionsvorsitzender der Linken, fordert eine schnelle Lösung: „Es ist jetzt schon fast ein Jahr vergangen und es ist nichts passiert.

Die Anwohner und Schüler der Gutenbergschule wollen wissen, wie es weitergeht. Nach dem Ende der Sommerferien geht das Chaos bei der Suche nach einem Parkplatz wieder los. Der Ärger und die Unzufriedenheit der Anwohner und Studierenden wachsen weiter. Und das Ordnungsamt hat nichts Besseres zu tun als Knöllchen zu verteilen".


Wo früher ohne Probleme geparkt werden durfte, werden heute Knöllchen verteilt, beklagt sich ein Anwohner. Wir sind sauer.


Die Linke wird in der nächsten BZV-Sitzung Anfragen in die BZV-Mitte einbringen, um Auskunft über den aktuellen Stand der Planungen zu erhalten.

Weitersagen

Termine

NOEVENTS

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Kontakt


DIE LINKE. Ratsfraktion Bielefeld
Niederwall 25
33602 Bielefeld

Telefon: 0521-515080
die.linke@bielefeld.de