31. Januar 2012
Antrag zum Kiosk am Sennestädter Bahnhof

wk31_ralf formanski Ralf Formanski, Bezirksvertreter der LINKEN in Sennestadt, stellt zur Sitzung der Bezirksvertretung am 09.02.2012 einen Antrag zum Kiosk am Sennestädter Bahnhof:

Im Rahmen des Umbaus des Sennestädters Bahnhofs möge die Verwaltung die Belange der derzeitigen Kiosk Besitzerin berücksichtigten, insbesondere ein „ Bedienen durch einen Schalter „ ausschließen.

Begründung:

Der Kiosk im Bereich des Sennestädter Bahnhofs ist nicht nur eine reine Verkaufsstelle, sondern auch ein Anlaufpunkt für Mitarbeiter der umliegenden Firmen, Bahnkunden und sogar Mitglieder eines privaten Angelvereins ( Sennestädter Rundschau vom 26.01.2012 ). Es stellt einen „ Kiosk mit Herz „ dar, der in dieser Form erhaltenswert ist. Auch beim Umbau des Sennestädter Bahnhofs sollten diese Belange berücksichtigt werden. Ein „ Bedienen durch einen Schalter „ würde dieses Ambiente komplett zerstören.

Weitersagen

Termine

NOEVENTS

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Kontakt


DIE LINKE. Ratsfraktion Bielefeld
Niederwall 25
33602 Bielefeld

Telefon: 0521-515080
die.linke@bielefeld.de