08. März 2013
Finanzierung von Kindertageseinrichtungen

r03 ayhan ilgn 2Rede von Ratsmitglied Ayhan Ilgün, DIE LINKE, in der Ratssitzung vom 07.03.2013 zum Antrag „Finanzierung von Kindertageseinrichtungen"

Herr Oberbürgermeister,
Meine Damen und Herren

Wir fordern, dass die zurzeit unterschiedliche Refinanzierung der Betriebs- und Investitionskosten der Kindertageseinrichtungen vereinheitlicht wird. Alle Träger, insbesondere städtische Träger sollen gleich viel finanzielle Mittel vom Land bekommen, wie freie Träger – besonders arme freie Träger.

Durch die bisherige unterschiedliche Behandlung entsteht ein Druck, städtische Kitas auszugliedern.

Es besteht die Gefahr, dass Qualitätsstandards in der pädagogischen Arbeit gesenkt werden oder die Beschäftigten finanziell schlechter gestellt werden. Die pädagogische Arbeit bekommt ohnehin keine angemessene Anerkennung. Nicht umsonst hatten die Beschäftigten auch in Bielefeld gegen KIBIZ gestreikt.

Wir wollen, dass die jährlichen Diskussionen - städtische Kitas an andere Träger abzugeben - aufhören.

Die Beschäftigten brauchen Perspektive und Sicherheit!

Wir wollen, dass die Stadt Bielefeld und die Verwaltungsspitze sich mit unserem Antrag ausdrücklich zu ihren Mitarbeitern in den pädagogischen Einrichtungen bekennen und ausschließen, dass in Zukunft städtisches Personal und weitere städtische Kindertageseinrichtungen an andere Träger abgegeben werden.

Weitersagen

Termine

NOEVENTS

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Kontakt


DIE LINKE. Ratsfraktion Bielefeld
Niederwall 25
33602 Bielefeld

Telefon: 0521-515080
die.linke@bielefeld.de