10. Mai 2017
DIE LINKE für bezahlbaren Wohnraum für junge Familien mit Kindern und anderen

Stellungnahme der LINKEN zum CDU-Antrag 4754 "Verkauf der von den Briten bewohnten Häuser im Stadtbezirk Stieghorst" zu veröffentlichen.

Hans-Dietmar-Hoelscher-grDie Schaffung von Einfamilienhäusern für junge Familien mit Kindern scheint gerade populär zu sein. Nun hat die CDU wohl im Rahmen der Landtagswahl das Thema entdeckt. Im Rahmen der Konversion – Umwandlung der militärischen durch die Briten genutzten Flächen in zivile Nutzung – will die CDU nun rund 450 Wohnungen/Häuser an junge Familien mit Kindern verkaufen lassen.

Zum einen missachtet sie bereits begonnene Bürgerbeteiligung zur Konversion. Zum andern ignoriert sie die Lebenssituation vieler junger Familien.

In der Tat wandern viele junge Familien und Lebenspartnerschaften ins Umland ab. Der Grund aber sind weniger fehlende Einfamilienhäuser am Markt, sondern schlicht fehlende bezahlbare Wohnungen. Zu Beginn des Berufslebens reichen die Löhne und Gehälter auch in der aktuellen Niedrigzinsphase nicht aus, um sich ein Einfamilienhaus leisten zu können. Oft gibt es auch nur befristete Arbeitsverträge. Dazu prägen Teile des Bielefelder Arbeitsmarktes Leiharbeit und Minijobs.

 

Dass die CDU dann sogar die Wirtschaft in Form der IHK beim "Runden Tisch" für die Konversionsflächen draußen lassen möchte, spricht für ihre wenig zukunftsorientierte Position. Die Bielefelder Stadtgesellschaft braucht beim aktuellen Mangel an bezahlbaren Wohnungen für alle Konversionsflächen die Beratung durch die Stadtgesellschaft und entsprechende Nutzungskonzepte. Da sind bezahlbare Wohnungen für junge Familien mit Kindern ein wichtiger Aspekt, aber genauso wichtig sind bezahlbare Wohnungen für Lebenspartnerschaften, Singles, für langjährige Beschäftigte ebenso wie für Rentner, Minijobber und alle anderen Wohnungssuchenden.


Hans-Dietmar Hölscher, Bezirksvertreter der LINKEN in Stieghorst

Anhang:
Antrag 4754, Sitzung der Bezirksvertretung Stieghorst, 11. Mai 2017

Weitersagen

Termine

NOEVENTS

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Kontakt


DIE LINKE. Ratsfraktion Bielefeld
Niederwall 25
33602 Bielefeld

Telefon: 0521-515080
die.linke@bielefeld.de