18. Juli 2011
Strothbachwald erhalten!

DIE LINKE unterstützt die Naturschutzverbände für den Erhalt des gesamten Strothbachwaldes

 

Verschiedene Naturschutzverbände, unter anderem BUND und NABU haben sich mit einem offenen Brief an die Stadt Bielefeld gewand, um gegen den geplanten Verkauf weiterer schutzwürdiger Flächen im Bereich des Strothbachwaldes an Wahl & Co.  zu demonstrieren. Am Samstag, den 16 Juli fand vor der Strothbachaue, in unmittelbarer Nähe von Wahl & Co, ein gut besuchter Pressetermin statt, bei dem DIE LINKE als einzige Partei vor Ort  anwesend war. 

 

„ Der geplante Verkauf an Wahl & Co. ist nicht nur ökologisch eine Fehlentscheidung, sondern auch nach dem bisherigem Stand als rechtswidrig einzustufen, da er gegen die EU – Gewässerrahmenrichtlinie verstoßen würde“, so Ralf Formanski, Mitglied der Bezirksvertretung Bielefeld – Sennestadt, DIE LINKE (Bild).

 „ DIE LINKE steht an der Seite der Naturschutzverbände und wird sich weiter mit allen legitimen Mitteln für den Erhalt des gesamten Strothbachwaldes einsetzen. Der Erhalt eines 150 Jahre alten Waldes muss Priorität vor den Profitinteressen eines Unternehmens haben. Dies gilt insbesondere, da zahlreiche ungenutzte Gewerbeflächen in Sennestadt brach liegen. In unmittelbarer Nähe bietet selbst Wahl & Co. eine Gewerbefläche zur Vermietung an. Allein dies zeigt die Irrsinnigkeit des geplanten Verkaufs.

 

DIE LINKE fordert insbesondere Die Grünen auf, sich an ihre Wurzeln zu besinnen, und sich für die Umwelt und den Naturschutz einzusetzen“, so Ralf Formanski weiter.

 

Weitersagen

Termine

NOEVENTS

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Kontakt


DIE LINKE. Ratsfraktion Bielefeld
Niederwall 25
33602 Bielefeld

Telefon: 0521-515080
die.linke@bielefeld.de