09. Oktober 2011
Die Grundschulen im Bezirk-Mitte erhalten!

r08_peter ridder-wilkens 02Die Stadtteilgruppe-Mitte der Linken Bielefeld spricht sich gegen die Schließung der Hellingskampschule und der Josefschule aus.
Beide Schulen haben hervorragende pädagogische Konzepte und haben eine wichtige soziale Funktion in den Stadtteilen, die zu den sozialen Brennpunkten in Bielefeld zählen.
Die Hellingskampschule bietet in der Schuleingangsphase jahrgangsübergreifendes Lernen an. Das Konzept der internationalen Klasse ist allgemein anerkannt. Durch die Entfristung der Stelle des Schulsozialarbeiters können auftretende Probleme vor Ort schnell gelöst werden. Kinder, die nicht zum Unterricht erscheinen, können schnell aufgesucht werden.
Bei einer Schulschließung müssten die Kinder mehrfach 4-spurige Straßen überqueren.

„Das ist zu gefährlich für die Kinder und das machen wir nicht mit, so der Fraktionsvorsitzende der LINKEN in der Bezirksvertretung Mitte.

 

 


Für den Erhalt der Josefschule setzen sich sowohl das Quartiersmanagement und der „Runde Tisch“ des Ostmannturmviertels ein. Erst kürzlich hat der Schulleiter darauf hingewiesen wie wichtig die Schule für das Quartier ist.


„Unsere Fraktion wird sich für den Erhalt beider Schulen in der nächsten BZV-Mitte Sitzung einsetzen. Wir werden die Eltern und Kinder nicht im Stich lassen“, sagt Peter Ridder-Wilkens (Bild) weiter.

Weitersagen

Termine

NOEVENTS

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Kontakt


DIE LINKE. Ratsfraktion Bielefeld
Niederwall 25
33602 Bielefeld

Telefon: 0521-515080
die.linke@bielefeld.de