Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Pressemitteilungen


DIE LINKE lehnt die Kommerzialisierung des Siegfriedplatzes ab

Der Siegfriedplatz als soziokulturelles Stadteilzentrum lebt von der in Jahrzehnten gewachsenen ehrenamtlichen Arbeit seiner Bürger*innen: Sie organisieren Flohmärkte, Stadteilfeste und den Weihnachtsmarkt. Dadurch bekommt der Siegfriedplatz sein besonderes Flair und ist ein Gewinn für die Lebensqualität aller in der Stadt. Weiterlesen


LINKE fordert grünen Lärmschutzwall statt künstlicher Lärmschutzwand am ehemaligen Möbel-Boss-Markt

Auf dem ehemaligen Gelände des Möbel-Boss-Marktes an der Detmolder Straße 320 sollen zwei neue Märkte entstehen. Als Abgrenzung zu den Nachbargrundstücken mit Wohnbebauung ist eine Lärmschutzwand geplant. Dafür sollen nun größere Bäume gefällt werden, was die betroffenen Nachbarn auf die Palme bringt. Weiterlesen


Klimawandel: LINKE fordert Verzicht auf Flugplatz Windelsbleiche

Es ist bekannt, der Flugverkehr ist besonders klimaschädlich. Hier muss man deshalb ernsthaft über Beschränkungen nachdenken. Man wird deshalb auch um Verbote zum Schutz des Weltklimas nicht herumkommen. Insbesondere stellt sich die Frage, ob der innerdeutsche Flugverkehr nicht grundsätzlich auf den Prüfstand muss. Weiterlesen


Will der Landesbetrieb die Stadtbahn nach Sennestadt verhindern?

StraßenNRW ist als Landesbetrieb für den Bau und Unterhalt des Überregionalen Straßennetzes in NRW zuständig. In seinen Zuständigkeitsbereich fallen auch die Ortsdurchfahrten der L756 in Sennestadt und in Senne. Für den Spätherbst plant StraßenNRW, die Ortsdurchfahrt Sennestadt der L756 zu erneuern. Außerdem soll die Eikelmann-Kreuzung in... Weiterlesen


LINKE fordert Hochbahnsteig-Haltestelle „August-Bebel-Straße“

Irritiert zeigt sich die LINKE von der Idee, die Haltestelle „August-Bebel-Straße“ der Linie 2 aufzugeben. „Schon heute ist der Abstand zwischen der aktuellen Haltestelle und der nächsten Haltestelle „Landgericht“ viel zu lang,“ so Bernd Vollmer, sachkundiger Bürger im Stadtentwicklungsausschuss, „In Zukunft verlängert sich die Distanz auf etwa 950... Weiterlesen