Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

LINKE: FDP auf dem Holzweg

In einer Pressemitteilung kritisierte die FDP die Partei DIE LINKE, dass sie im Aufsichtsrat von moBiel der Abschaffung des Premium 60plusAbo zugestimmt hätte. Nur hat DIE LINKE ebenso wie die FDP keinen Vertreter im Aufsichtsrat von moBiel!

 

Tarifangelegenheiten muß moBiel jedoch zusätzlich auch mit anderen Partnern abstimmen, da in Bielefeld ebenso andere Verkehrsunternehmen tätig sind. Zusätzlich ist moBiel in regionale Verkehrsverbünde eingebunden. Tarife werden daher auch in der übergeordneten Verbandsversammlung vom NWL (Nahverkehr Westfalen-Lippe) abgestimmt. Und genau hier hat die FDP aus der Region – im Gegensatz zur LINKEN – selbst zwei Mitglieder in der Verbandsversammlung. Hier hätte die FDP durchaus auf die Tarifgestaltung in Bielefeld Einfluß nehmen können.