Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

LINKE fordern 30 km/h für Werther Straße

Nach Auffassung der LINKEN müssen für die Werther Straße die gleichen Verkehrsbeschränkungen gelten, wie für die Stapenhorststraße. „Es besteht die große Gefahr, das die Werther Straße als Ausweichroute für die Stapenhorststraße genutzt wir“, so Peter Ridder-Wilkens, Bezirksvertreter der LINKEN in Mitte, „Dafür aber ist die Straße baulich nicht geeignet.“

DIE LINKE fordert wegen der kurvigen Verkehrsführung und deshalb vorhandenen unübersichtlichen Situation ein LKW-Verbot, dann aber bereits für LKW ab 7,5 Tonnen. Das Regelwerk gibt den Raum, für konfliktträchtige Straßenführungen 30 km/h anzuordnen. Eine sichere Verkehrsführung von Radverkehr und höherem Verkehrsaufkommen aber ist auf der Werther Straße nicht mehr möglich. „DIE LINKE wird deshalb in der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung Mitte einen entsprechenden Antrag stellen“, ergänzt Peter Ridder-Wilkens.